Prof. Dr. Lothar Späth

l_spaeth[1]

 

 

 

 

Prof. Dr. Lothar Späth

Prof. Dr. h.c. Lothar Späth war von 1972 bis 1978 Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag von Baden-Württemberg. 1978 wurde er zum Innenminister ernannt und von 1978 bis 1991 war er Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Von 1979 bis 1991 war er Vorsitzender der CDU in Baden-Württemberg und danach Ehrenvorsitzender. Baden-Württemberg gehört zu den wirtschaftsstärksten Bundesländern in Deutschland und zu den innovativsten und wohl-
habendsten Gebieten in Europa.

 

1991 verlagerte Lothar Späth seine Tätigkeit in den privaten Bereich und übernahm die Geschäftsführung der Jenoptik GmbH (vormals VEB Carl Zeiss). In wenigen Jahren entwickelte er den früheren Staats-betrieb zu einem führenden modernen High-Tech-Hersteller. Damit leistete er einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der Stadt Jena zu einer boomenden Region für moderne Technologien. 2003 verließ er die Geschäftsführung und wurde 2005 Vice-Chairman von Merrill Lynch Europe und Vorsitzender der Geschäfts-führung bei der Investmentbank Merrill Lynch in Deutschland und Österreich. Diese berät er gegenwärtig noch als Senior Advisor. Er hat zahlreiche Startups und aufstrebende Unternehmen in der High-Tech- und Medienindustrie im Vorstand und Aufsichtsrat beraten, insbesondere Existenzgründer.

 

Lothar Späth ist Aufsichtsratsvorsitzender der Herrenknecht AG, eines weltweit führenden Herstellers von Tunnelvortriebsmaschinen, und der J&M Management Consulting AG. Er ist ein wichtiger Vertreter der Venture-Capital-Industrie und unterstützt Grazia aktiv bei der Bewertung und Entwicklung von jungen, dynamischen Unternehmen in Deutschland.

 
Lothar Späth ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher zu aktuellen Themen. Er ist ein begehrter Vortragsredner in ganz Deutschland und war Moderator verschiedener Fernseh-Talkshows. Er war Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen. Lothar Späth ist Honorarprofessor für Medien und Zeitdiagnostik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.