Otmar Kastner

Kastner Mikro_2 (2)

 

 

 

 

Otmar Kastner

 

Otmar Kastner studiert in Wien, Berkeley und Sevilla Wirtschaft. Er arbeitet zunächst im Umweltmanagement, dann wechselt er in leitende Funktionen in der Personal- und Organisationsentwicklung. Der Unternehmensalltag wird ihm bestens vertraut. Zwei Jahre geht er nach Brüssel. Die politischen- und Behördenstrukturen werden ihm bestens vertraut.

 

1996 beginnt Otmar Kastner parallel zu seinem Beruf mit einer Schauspielausbildung. Er erkennt, wie Menschen sich durch Emotionen und Gedanken unbewusst in Rollen pressen. Vom Schauspiel kommt er zum Kabarett. Er beginnt, parallel zum Beruf, Kabarett zu spielen und wird damit in Wien sehr erfolgreich. Er erkennt, dass Lachen eine höchst effiziente Methode ist, um sich eigene Rollen bewusst zu machen und dann heraus zu schlüpfen.

 

Otmar Kastner macht sich selbstständig und wird Wirtschaftskabarettist. Er hält Menschen in Unternehmen einen „Spiegel des Lachens“ vor. Damit ist er zunächst in Österreich, dann in Deutschland, schließlich bis in die USA sehr erfolgreich. An der Wirtschaftsuniversität in Wien wird er Universitätslektor. Sein Thema: „Humor im Personalmanagement“.

 

Dann wird Otmar Kastner „Humoristischer Keynote-Speaker“. Was ihn begeistert? Menschen zu inspirieren, Regisseur des eigenen Lebens zu werden. Sein Credo: „Freiheit, Gestaltungskraft, die Bewusstheit über die persönliche Einzigartigkeit führen in die Begeisterung und damit zum Erfolg.“ Otmar Kastner ist lebendiges Beispiel dafür, ohne Kompromisse diesen Weg zu gehen. Und das zeigt er in seinem Vortrag.