Joachim Bullermann

2009-05-234[1]

 

 

 

 

Joachim Bullermann

Seine Selbständigkeit begann er als Verkaufstrainer.
Wer gut verkauft hat Erfolg und ist motiviert.
Deshalb ist er sowohl Verkaufstrainer als auch Motivationstrainer.

 

Verkaufstrainer oder Motivationstrainer –
heute ist er ein viel beschäftigter Redner.
Nicht Redner für alle – hauptsächlich Redner für Fachhandel, Fachhandwerk und Fachdienstleister.

 

Natürlich ist er auch Redner für Großunternehmen,
wenn die ihre zumeist kleineren Partner einladen und deshalb einen
Redner brauchen, der sich mit ihnen identifiziert.

 

Wegen dieser Identifikation mit dem Mittelstand wurde er zu einem der
wenigen “Väter” des Stadtmarketing in Deutschland. Er hat schon über Stadtmarketing referiert, als die meisten Kommunen sich mit Stadtmarketing noch gar nicht beschäftigten.

 

In seinen Jahren als Jungmanager in London und New York City wurde
er schon als excellent speaker bezeichnet.
Sich selbst excellent speaker zu nennen, wäre arrogant.

 

Weil er Vorstandsmitglied im VDS Verein Deutsche Sprache e.V. war,
kann er sich schon deshalb nicht excellent speaker nennen.
Darum hat er sich auch nicht von “Speakers Excellence” werben lassen.
Er müsste dann vor Zielgruppen referieren, die ideologisch nicht zu ihm passen.

 

Mehrere Zeitungen nannten ihn Rhetoriker wie aus dem Bilderbuch.
So wurde er zusätzlich Rhetoriklehrer,
und zwar Rhetoriklehrer nur für seine Zielgruppen!

 

Heute ist er als Marketingberater ebenso anerkannt.
Gute Marketingberater für Unternehmen des Mittelstands sind rar.
Deshalb hat er zur Zeit als Marketingberater und als Redner
besonderen Erfolg.

 

Ob Stadtmarketing-Experte, Verkaufs- oder Motivationstrainer,
Rhetoriklehrer, Redner oder Marketingberater –
er will nicht allen gefallen…
und konzentriert sich weiterhin auf den Mittelstand!