Gilles Tschudi

gillestschudi

 

 

 

 

Gilles Tschudi

Gilles Tschudi (* 1957) ist ein Schweizer Schauspieler und Theaterregisseur.

Tschudi wuchs zweisprachig (deutsch und französisch) in Basel auf. Er besuchte die Schauspielakademie Zürich und ist seit den 1970er Jahren als Theaterschauspieler und -regisseur und seit den 1990er Jahren auch als Filmschauspieler engagiert, sowohl im deutsch- wie auch im französischsprachigen Raum. 1993 – 1998 war er Mitglied des Ensembles des Theaters am Neumarkt in Zürich.
Einem grösserem Schweizer Publikum bekannt wurde Tschudi durch seine Rolle als Bösewicht Michael Frick in der TV-Soap Lüthi und Blanc (1999 – 2007) und durch seine Verkörperung des UBS-Chefs Marcel Ospel in Grounding – Die letzten Tage der Swissair (2006). 2007 spielte er in der Musicalfassung des Jugendromanklassikers Die schwarzen Brüder die Rolle des Menschenhändlers Antonio Luini.